Krimis aus Schweden

Kommissar Wallander, Lisbeth Salander, Annika Bengtzon und Co.

Wer hat denn nicht schon einmal von Kommissar Wallander gehört? Wem dieser schwedische Polizist schon einmal über den Weg gelaufen ist, der wird auch seinen Erschaffer Henning Mankell kennen. Doch nicht nur die Personen und Geschichten der Krimis aus seiner Feder sind ihm dann bekannt, sondern auch die Örtlichkeiten – in diesem Fall die südschwedische Stadt Ystad. Schwedische Krimiautoren wie Henning Mankell, Jan Guillou oder Stieg Larsson wissen ihre Leser nicht nur mit spannenden Geschichten zu fesseln, sondern führen sie geradewegs in das alltägliche Schweden, in ein Land voller Natur und Tradition, das trotz oder gerade wegen seiner wechselvollen Vergangenheit modern auf festen Beinen steht. Die Tatorte der Krimis liegen in realen Orten und die Protagonisten führen ein – nicht selten – allzu typisches schwedisches Leben, welches auch der Leser in gewisser Weise führen könnte – samt aller Irrungen, Wirrungen, Abenteuer und Normalitäten, wie man sie nur in einem Krimi findet.

Im Osten der skandinavischen Halbinsel gelegen ist die parlamentarische Monarchie Schweden ein direkter Nachbar von Finnland und Norwegen, mit 2000 Meter hohen Gebirgsmassiven im Osten und in den restlichen drei Himmelsrichtungen von der Ostsee umschlossen. Über 11% der Landesfläche von Schweden sind heute Naturschutzzonen mit 28 Nationalparks und einer bestechenden Flora und Fauna: Mischwald und im Norden Nadelwälder, Bären, Wildschweine, Rothirsche, Elche, Braunbären und Wölfe. Hinzu kommen eine schiere Unmenge an Süß- und Salzwasserfischen wie auch Biber und Robben. Einst von Wikingern beherrscht gehörte Schweden zu den Großmächten Europas und konnte dies noch viele Jahrhunderte lang immer wieder zeigen. Doch die napoleonischen Kriege sorgten dafür, dass Schweden nicht nur weite Regionen seines Herrschaftsgebietes verlor, sondern auch immer mehr in der Politik den Standpunkt des neutralen Staates einnahm. Heute ist Schweden in 21 Provinzen gegliedert und der Großteil der Bevölkerung lebt im Süden des Landes, wo auch die meisten der schwedischen Krimis spielen. Städte wie Stockholm, Linköping, Uppsala und Göteborg – welche die Größten von Schweden sind – sind schon lange weit über Schwedens Grenzen hinaus bekannt, doch mit den Krimis schwedischer Autoren machen ihnen nun kleine Orte wie Ystad, Fjällbacka oder Kiruna in Sachen Bekanntheitsgrad immer mehr Konkurrenz.